Thomas Schurwanz spielte, wie vom anderen Stern, aber ein Regelverstoß kostete ihm den Sieg.

Aber alles der Reihe nach.

Die W-Trans Speditions GmbH hatte wieder einmal zum Turnier geladen.

Geschäftsführer Manfred Wargenau begrüßt die Spieler am Abschlag 1 traditionell mit Sekt. Nachdem der Klang der Gläser verklungen war ging es bei herrlichem Sonnenschein mit einem Lächeln im Gesicht auf die Runde.

Alkohol wirkt sehr unterschiedlich, das ist bekannt. Bei Thomas Schurwanz war eine positive Wirkung nicht zu übersehen, nach 6 Loch ein über, das ist gut.

Es sollte auch so weitergehen, aber nach dem Spiel, im Verlauf der Auswertung, stolperte er über einen Regelverstoß. Ein Ball ging im Wasserhindernis verloren, ein provisorischer Ball wurde zu Ende gespielt und

w trans01 Kopieim Anschluss der Originalball gefunden und auch zu Ende gespielt und gewertet. Das geht so nicht!

Ein schmunzelnder „Emil“ betrat das Siegertreppchen und nahm den Hauptgewinn vom Sponsor entgegen, herzlichen Glückwunsch.

Beim 4-Gänge-Menü auf der Sonnenterrasse ließ man den herrlichen Golftag ausklingen.

Ein sehr großes Dankeschön an unseren Sponsor.

Weitere Bilder finder Ihr hier.